Vereinigte Staaten

321,4

Bevölkerung
x Mio.

84,2%

Internet Nutzer

2,4%

Wirtschaftswachstum 

€49.900

Kaufkraft

#1

Google.com
Webseite

Online Marketing in den Vereinigten Staaten

Die USA scheinen Europa immer einen Schritt voraus – zumindest im Bezug auf Online Marketing und E-Commerce. Genau das macht den amerikanischen Markt mindestens genauso umkämpft wie interessant. Ein aus europäischer Sicht besonderes Merkmal des amerikanischen Marktes sind die Anteile der Suchmaschinen, die ein wenig vielfältiger sind als in Europa: Google erreicht ‘nur’ ca. 60% aller Suchanfragen, Bing ca. 20% und Yahoo 12%.[:nl]

US

10%

Kaufen von mobilen Geräten

€2.490

Online Shopping
pro Jahr

#7

Ease
of Doing Business

59,74%

Facebook Reichweite

74,1%

Mobile Reichweite
unter 25 Jahren

Zahlungsmethoden

Die richtigen Zahlungsmethoden können entscheidend für den Erfolg online sein: Über 70% der Amerikaner gaben an, dass sie den Kaufvorgang abbrechen würden, wenn ihrer bevorzugte Zahlungsmethode nicht verfügbar wäre.

Die beliebtesten Zahlungsmethoden in USA sind:
1. Kreditkarte (43%)
2. Debitkarte (30%)
3. Paypal (30%)
4. Andere (3%)

Kulturelle Besonderheiten

Um auf dem amerikanischen Markt erfolgreich zu sein, ist es entscheidend den amerikanischen Kunden zu verstehen. Auch wenn Hollywoodfilme und Popkultur uns oft das Gefühl geben mit ‘amerikanischer Kultur’ vertraut zu sein, gibt es viele subtile kulturelle Besonderheiten, die einen großen Effekt auf das Verhalten amerikanischer Konsumenten und ihrer Wahrnehmen von Marketing Strategien haben. US-Amerikaner werden häufig als sehr positive und selbstbewusste Menschen beschrieben, was sich auch in der Sprache widerspiegelt, die in Social Media Kanälen oder im Marketing verwendet wird: Aus einer europäischen Perspektive wirken diese Phrasen häufig ‘flashy‘, übertrieben und zu positiv.

Verhalten Online

Trotz dem stetigen Wachstum im Online Shopping Markt, ist es schwer zu bestreiten, dass die Finanzkrise einen großen Effekt auf den amerikanischen E-Commerce hatte. Das ist auch der Grund warum das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einer der wichtigsten Faktoren für eine Kaufentscheidung bleibt, und Preisvergleichs-Webseiten und Coupons immer beliebter werden. Ein weiterer wichtiger Faktor in den USA sind eine Social Media Präsenz und kundenfreundliche Versandkosten. Die Zahl der mobilen Shopper steigt ebenfalls: 2016 wurden 10% aller Online Einkaufe von einem mobilen Gerät veranlasst.

Tipp

Denken Sie bei der Übersetzung ihrer Webseite an die unterschiedliche Schreibweise des Britischen und Amerikanischen Englisch!