China

1,4

Bevölkerung
x Mrd.

51,3%

Internet Nutzer 

6,9%

Wirtschaftswachstum

€12.600

Kaufkraft

#1

Baidu.com
Webseite

Online Marketing in China

Es gibt keinen Zweifel daran, dass der chinesische Markt boomt und aus wirtschaftlicher Perspektive sehr vielversprechend ist: eine große, ambitionierte Bevölkerung und ein riesiges Wachstumspotential sind nur zwei der vielen Faktoren, die für einen Einstieg in den chinesischen Markt sprechen. Doch viele Neueinsteiger sehen sich mit großen Herausforderungen präsentiert: Zensur, die Sprachbarriere und kulturelle Unterschiede können auf den ersten Blick einschüchternd wirken. Sorgfältige Vorbereitung und Recherche sind absolut notwendig, bevor die ersten Schritte im chinesischen online ‘Territorium’ gewagt werden, aber diese Anstrengungen haben großes Potential reich belohnt zu werden.

CN

21%

Marktanteil
Mobile Einkäufe

€857

Online shopping
pro Jahr

#90

Ease
of Doing Business

3,74%

Facebook Reichweite

53,3%

Mobile Reichweite
unter 25 Jahren

Zahlungsmethoden

Auch wenn einer von 5 Chinesen eine Kreditkarte besitzt, nutzen die meisten diese nicht zum Onlineshopping. Die beliebteste Zahlungsmethode in China ist Alipay, ein online Zahlungsdienst der Alibaba Gruppe, das großen Wert auf Käuferschutz legt.

Andere Zahlungsmethoden sind die Folgenden:

1. Alipay (48,8%)
2. Tenpay (19,8%)
3. Union Pay(online Überweisung) (11,4%)
4. 99Bill (6,8%)

Auch wenn die meisten dieser Zahlungsmethoden vielleicht nicht bekannt sind, kein Grund zur Sorge: Wenn Sie zunächst eine Kombination aus Alipay und Union Pay anbieten, decken Sie bereits eine große Zahl der potentiellen Kunden ab.

Kulturelle Besonderheiten 

Chinesen wertschätzen ‘guanxi’, persönliche Beziehungen, sehr, und das spiegelt sich auch online wieder: Kommunikation mit dem Verkäufer vor und nach dem Einkauf auf C2C Plattformen spielt eine wichtige Rolle und wird wegen der Verbreitung mobilen Shoppings weit über die traditionellen Geschäftszeiten erwartet. Bewertungen und Rezensionen von anderen Kunden sind ebenfalls ein für die Kaufentscheidung wichtiger Faktor. Eine große Anzahl von ‘offline’ Geschäften arbeitet mit QR Codes um den Laden mit der online Welt zu verknüpfen um den Kunden so Zugang zu einem breiteren Angebot, Rezensionen und Vergleichen zu bieten.

Online Verhalten

Die meisten westlichen Internetseiten stehen in China nicht zur Verfügung: Facebook, Google und Youtube sind zensiert. Es ist nicht unmöglich, darauf zuzugreifen, aber der Zugang ist definitiv erschwert. Aus diesem Grund machen die lokalen Konkurrenten den größten Teil des Marktes aus. Die beliebtesten Webseiten in China sind Baidu (Suchmachine), QQ (Messenger Dienst), Taobao (Online Store) und Sina Weibo (Mikroblogging Service). Viele Chinesische Kunden besuchen Online Stores nicht unbedingt auf der Suche nach einen bestimmten Produkt, sondern auch, um sich über Trends zu informieren.

Tipp

Versuchen Sie nicht, die europäische Strategie direkt auf den chinesischen Markt zu übertragen – Sorgfältige Recherche der lokalen Gegebenheiten und die Anpassung der eigenen Strategie daran führt langfristig weiter.